|

Informationspflicht gem. Art. 13 DSGVO im Rahmen des Bewerbungsverfahrens


1. Name und Kontaktdaten der verantwortlichen Stelle
METZ CONNECT TECH GmbH
Vertreten durch den Geschäftsführer Christian Metz
Ottilienweg 9
78176 Blumberg

2. Name und Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten
OFFICE KOMPLETT
Computer Service GmbH
Friedrichstraße 2
D-79664 Wehr

Frau Franziska Malik
E-Mail: datenschutzbeauftragter@metz-connect.com

Unsere externe Datenschutzbeauftragte Franziska Malik ist über die angegebene Email-Adresse sowie unter der oben genannten Anschrift direkt erreichbar. Bitte senden Sie postalische Zuschriften zu Händen von Frau Franziska Malik und unter der Angabe „Datenschutz“ zu.


3. Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung der personenbezogenen Daten
Die Verarbeitung und Speicherung der personenbezogenen Daten dient der Durchführung des Bewerbungsverfahrens und der Vorbereitung über die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses.
Rechtsgrundlagen sind Artikel 6 Abs. 1 b, c, Art. 88 der DSGVO i. V. m. § 26 BDSG-neu.


4. Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen personenbezogene Daten (noch) offengelegt werden

  • Personalverwaltung
  • der/die entscheidungsberechtigte/n Führungskräfte der Fachabteilungen
  • Geschäftsführung


5. Übermittlung von personenbezogenen Daten an ein Drittland
Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an ein Drittland erfolgt nicht.


6. Dauer der Datenspeicherung
Die Daten werden nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens für 6 Monate gespeichert und danach gelöscht. (Rechtsgrundlage: AGG) Wenn Sie vor Ablauf dieser Frist eine Löschung wünschen, machen Sie bitte von Ihren Rechten nach Ziff. 7 Gebrauch.


7. Ihre Rechte (Rechte der Betroffenen)
Sie haben bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung sowie Widerspruch gegen Verarbeitung Ihrer Daten.
Des Weiteren steht Ihnen ein Recht auf Datenübertragbarkeit und Widerruf der Einwilligung zu sowie ein Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde für den Fall, dass ein datenschutzrechtlicher Verstoß vorliegt oder wenn Sie der Auffassung sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unzulässig ist.
Diesbezüglich können Sie sich in datenschutzrechtlichen Fragen an den Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit in Baden –Württemberg wenden.


8. Bereitstellungspflicht der Daten
Ohne die Bereitstellung Ihrer Daten kann eine Teilnahme am Bewerbungsverfahren nicht erfolgen.

× Haben Sie Fragen?