Suchformular

Sprachen

Sie sind hier

Schraubklemmen

Bei Schraubklemmen wird der eingeführt Draht mittels einer Schraube fixiert und damit auch kontaktiert.


Die Klemmkörper bestehen aus einer Kupfer-Knetlegierung. Die Oberfläche ist galvanisch vernickelt. Bei den Typen mit Lötstift wird die Oberfläche zur Erzielung hoher Korrosionsbeständigkeit und hervorragender Lötfähigkeit galvanisch unternickelt und verzinnt. Alle Klemmkörper sind unverlierbar im Isoliergehäuse eingebaut. Die Klemmschrauben von M2 - M4 sind wahlweise in verschiedenen Werkstoffen hergestellt. (Die Schrauben sind an den Druckflächen abgerundet, womit auch ein Anschließen des Leiters ohne Drahtschutz möglich ist.)Gewöhnlich sind die Schrauben gegen selbsttätiges Lösen gesichert.

Kontaktsysteme

a) Lamellenkontakte
Die Lamellenkontakte sind versilbert, wahlweise verzinnt oder vergoldet und eignen sich für Rundstifte. Durch die lamellenartige Ausbildung der Kontaktstege lassen sich Ströme bis 10 A übertragen. Selbst nach 100-maligem Stecken ist der Übergangswiderstand zwischen Buchsenkontakt und Stiftleiste kleiner gleich 5 Milliohm.
b) Stecksystem mit integriertem Kontakt
Das tulpenförmige Stecksystem ist aus Bronze gefertigt und eignet sich sowohl für Rund- als auch für Vierkantstifte.

Zwangsgeführter Drahtschutz

Einige Typen sind mit einem zwangsgeführten Drahtschutz ausgerüstet, der nach dem Prinzip des Liftsystems arbeitet. Beim Drehen der Schraube wandert der Drahtschutz parallel zum Klemmkörperboden mit.

Liftsystem

Durch den Fahrstuhleffekt des Klemmkörpers wird der Leiter großflächig und parallel geklemmt. Eine Beschädigung des Leiters durch die Schraube wird auch hier völlig ausgeschlossen.

  • lötbar

    Bei den lötbaren Klemmen bieten wir Klemmen für die Verarbeitungsvarianten Reflow-Verfahren und Wellenlöt-Verfahren an. Hierbei werden die Klemmen in die Leiterplatte eingesteckt und anschließend Verlötet.

  • steckbar

    Die steckbaren Klemmen werden über passende Stiftleisten auf der Leiterplatte befestigt. Da die Klemmen hierbei nicht fix mit der Leiterplatte verbunden werden, sondern auf Stiftleisten gesteckt werden, spricht man von steckbaren Klemmen.

  • Einzelpole