Suchformular

Sprachen

Schneidklemmen

Die Schneidklemmen-Produktfamilie besteht aus Anschlussklemmen, die auf dem Prinzip der abisolierfreien Technik basieren.

Unter abisolierfrei verstehen wir eine elektrische Verbindung, die durch Anschneiden der Isolierung des einzelnen Leiters in der Klemme mittels eines Schneidkontaktes hergestellt wird. Sie ist geeignet für ein- und mehrdrähtige Kupferleiter und ermöglicht die Direktklemmung ohne Leitervorbehandlung.
Der Isolierwerkstoff muss PVC oder ein anderer Werkstoff mit Eigenschaften sein, die auf den Schneidklemmvorgang abgestimmt sind, d. h. der Isolierwerkstoff muss sich durch die inneren Kanten der Scheidkontakt-Flanken ohne Beschädigung des Leiters vollständig verdrängen lassen. Bei Drahtlitzenleitern muss die Isolierhülle zusätzlich geeignet sein, die Einzelleiter in ihrer Lage zu halten, damit sie während des Verbindungsprozesses nicht unzulässig verdrängt werden.

  • lötbar

    Bei den lötbaren Klemmen bieten wir Klemmen für die Verarbeitungsvarianten Reflow-Verfahren und Wellenlöt-Verfahren an. Hierbei werden die Klemmen in die Leiterplatte eingesteckt und anschließend Verlötet.