Suchformular

Sprachen

MR-DI4

Das Modbus Modul mit 4 digitalen Eingängen wurde für dezentrale Schaltaufgaben entwickelt. Es ist geeignet zur Erfassung von potentialfreien Schalterzuständen, z. B. elektrische Endlagenschalter an Lüftungsklappen oder Hilfskontakte bei Leistungsschützen. Die Eingänge können mittels potentialfreien Schaltern oder Kontakten sowie als Spannungseingänge beschaltet werden. Über einen Modbus-Master können die Eingänge über Standard-Register abgefragt werden. Die Adressierung des Moduls, die Einstellung der Baudrate und Parität erfolgt über zwei Adressschalter auf der Frontseite oder per Software. Geeignet zur dezentralen Montage auf Tragschiene TH35 nach IEC 60715 in Elektroverteilern.

Protokoll Modbus RTU
Adressbereich 00 bis 99
Busschnittstelle RS485 (Zweidrahtbus)
Übertragungsrate 1200 bis 115200 Bd
Betriebsspannungsbereich 20 V bis 28 V AC/DC (SELV)
Stromaufnahme 50 mA (AC) / 20 mA (DC)
Einschaltdauer relativ 100 %
Eingänge 4 x digital
Eingang / Spannung 30 V DC
Eingang / Highsignal größer 7 V AC/DC
Anzeige LED grün, rot, gelb
Abmessungen B x H x T 35 x 70 x 65 mm
Gewicht 95 g
Betriebstemperaturbereich -5 °C bis +55 °C
Lagertemperaturbereich -20 °C bis +70 °C
Schutzart Gehäuse / Klemmen IP40 / IP20

Technische Daten 

  • Best.-Nr.1108341319
    Farbegrau
    Merkmal 14x IN (U oder Kontakt)
    Merkmal 2
    EAN-Nr4250184135647

Downloads

pdf Anleitung 1108341319 1.79 MB
pdf GOST-R Zertifizierung | Intelligente I/Os und EWIO | 06/2011 837.51 KB
letztes Update am Montag, 21. April 2014 - 5:48